Inhalt:

NEU: Insingizi (Simbabwe) | Weltmusik -
Imube - A-Cappella-Musik der Ndebele

Kulturszene Kempen Logo blaur Hintergrund

Programmänderung beim Konzert der Reihe „Weltmusik“ am 12.06.2024

Aufgrund bürokratischer Hürden (Stichwort: Visum) musste die Deutschland-Tournee mit den ursprünglich angekündigten Künstlern Shishani & Namibian Tales (Namibia/NL) leider abgesagt werden. Stattdessen tritt nun das Vokal-Trio Insingizi aus Simbabwe auf.

Mittwoch, 12. Juni 2024, 20 Uhr 
Kulturforum Franziskanerkloster, Paterskirche
Programmänderung beim Konzert der Reihe „Weltmusik“ !

Insingizi (Simbabwe) 

„Imbube” – A-cappella-Musik der Ndebele

Dumisani 'Ramadu' Moyo: Gesang, Perkussion | Blessings 'Nqo' Nkomo: Gesang, Shakers | Vusa Mkhaya Ndlovu: Gesang

Ein Konzert der Reihe „Klangkosmos Weltmusik in NRW“   

Das Vokal-Trio Insingizi gründete sich Anfang der 1990er-Jahre in Bulawayo, der Kulturhauptstadt Simbabwes. 1997 gingen die drei Musiker gemeinsam nach Österreich, um von dort ihre künstlerische Arbeit fortzusetzen. Ihr 2004 produziertes  Debütalbum „Voices of Southern Africa Vol.1“ wurde in den USA mehr als 250.000 Mal verkauft und machte Insingizi zur meistverkauften Musikgruppe aller Zeiten aus Simbabwe. Sie tourten durch fast alle Länder Europas, durch Kanada und die USA und spielten in großen Konzertsälen und auf Festivals. Ihre Arbeit, wozu auch das Musikprojekt „MoZuluArt“ zählt (europäische Klassik triff auf südafrikanische Musik), wurde zudem in den Programmen zahlreicher Fernsehsender (ARD, ARTE, BBC, ORF) dokumentiert. Mit ihrem mitreißenden A-cappella-Gesang repräsentieren die drei Musiker die Traditionen der Ndebele, die im Süden Simbabwes sowie im Norden Südafrikas leben. Zu deren vielfältiger Gesangskultur zählt der „Imbube“-Stil, ein mehrstimmiger, lauter und kraftvoller Chorgesang („mbube“ bedeutet in der Zulu-Sprache „Löwe“), ebenso auch der Gesangsstil „Isicathamiya“, der im Vergleich dazu sanfter ist, mehr Wert auf eine harmonische Mischung der Stimmen legt und den Tanz als wesentliches Element mit einbezieht.
Insingizis Gesänge schöpfen aus beiden Stilen und sind dabei auf berührende Art stets voller Hoffnung, Optimismus und Glauben.

 

Entfällt:

Mittwoch, 12. Juni 2024, 20 Uhr
Kulturforum Franziskanerkloster, Paterskirche

Shishani & Namibian Tales (Namibia/NL)

Shishani, Gesang & Gitarre | Sjahin During, Perkussion | JU/‘HOANSI SINGERS (Trio der San-Bushmen), Gesang & Handclapping

Kalahari Encounters

Traditionelle Musik aus Namibia und anderen afrikanischen Regionen bildet den Ausgangspunkt für die Kompositionen der Sängerin und Gitarristen Shishani, die das Ensemble Shishani & Namibian Tales 2015 gemeinsam mit dem Perkussionisten Sjahin During in den Niederlanden gründete. Sie singt ihre Texte sowohl auf Englisch wie auch in Oshiwambo, der Sprache ihrer Mutter. Tief verwurzelt in den reichen Musiktraditionen Namibias, öffnet sie die Musik mit überraschenden Harmonien und Rhythmen für aktuelle Themen, die auch den Kontext der Kolonialgeschichte berühren. Ihr Projekt „Kalahari Encounters“ ist das Ergebnis einer intensiven Zusammenarbeit mit dem San-Volk aus der Kalahari-Wüste, ein traditionell nomadisches Jäger- und Sammlervolk im südlichen Afrika, das oft auch als „Buschmänner“ bezeichnet wird.

Stimmung beim Weltmusikkonzert in der Paterskriche, © Bettina Klapheck, Kulturamt Kempen

Seit 2016 haben Shishani, die auch studierte Ethnologin und Anthropologin ist, und Sjahin During mehrfach Namibia bereist, um die selten gehörten Gesangsharmonien und das komplexe Klatschen der San zu studieren. 2017 entstand eine gemeinsame CD während eines Auftritts in Windhoek; ein Jahr später folgte die erste Tournee, die nun in etwas verkleinerter Besetzung im Rahmen der „Klangkosmos“-Reihe ihre Fortsetzung findet.

Eingang Kulturforum Franzkiskanerkloster, © Ralph Braun, Stadt Kempen

Der Verkauf läuft.

Online gibt es die Karten (wie gehabt mit zusätzlichen Gebühren) auch hier:Button zum Karten-Online-Verkauf, © www.reservix.de

 

Weitere Informationen

Veranstaltungsdetails

Datum:12.06.2024

Uhrzeit:20:00

Ort:Kulturforum Franziskanerkloster - Paterskirche
Burgstr. 19
47906 Kempen

Homepage

Kategorie:Musik / Konzerte

Veranstalter

Stadt Kempen - KulturamtBurgstraße 23
47906 Kempen

Homepage Veranstalter

E-Mail:E-Mail Veranstalter

Karten / Tickets

Kulturforum FranziskanerklosterBurgstr. 19
47906 Kempen

Telefon:0 21 52 / 917-4120

Homepage:Homepage

E-Mail:E-Mail

Preise: Karten kosten 8,50 Euro, ermäßigt 6,50 Euro im VVK sowie 9,50 Euro, ermäßigt 7,50 Euro an der AK. Inklusive Ticketgebühr.
Der Verkauf läuft.

Tickets online:

Karten-Online-Verkauf, © www.reservix.de